Das Bild zeigt einen Arzt, der bei einer jungen Patientin eine Augenuntersuchung durchführt.

Matti Gärtner

Sie befinden sich hier:

MSc Matti Gärtner

Wissenschaftlicher MitarbeiterCharitéUniversitätsmedizin Berlin

Postadresse:Hindenburgdamm 3012203 Berlin

Wissenschaftliche Intereressen

Ich interessiere mich dafür, wie der gegenwärtige emotionale Zustand die Informationsverarbeitung beim Menschen beeinflusst und welche Zusammenhänge hierbei zwischen neuronaler Hintergrundaktivität und evozierter Aktivität bestehen. Darauf aufbauend interessiere ich mich für die Modulation neuronaler Prozesse durch mentales Training (Meditation, Neurofeedback).

Kurzbiografie

  • Bachelorstudium (Cognitive Science) in Osnabrück (2000-2005)
  • Masterstudium (Human Factors) in Berlin (2006-2009)
  • wissenschaftliche Tätigkeit am Berlin Neuroimaging Center, Charité, Berlin (2006-2008)
  • Forschungsaufenthalt am Swartz Center for Computational Neuroscience, San Diego, CA (2010)
  • seit 2010 wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Arbeitsgruppe Affektive Neurowissenschaften
  • seit 2010 Promotion an der FU-Berlin.