Das Bild zeigt eine Ärztin am Schreibtisch im Gespräch mit einer Patientin.

Boehringer Ingelheim

Sie befinden sich hier:

Boehringer Ingelheim Therapiestudie Phase II

In dieser Studie wird untersucht, ob die Einnahme des Medikaments mit der Bezeichnung BI 409306 das Fortschreiten einer leichten bis mittelschweren Alzheimer-Erkrankung verlangsamen kann. BI 409306 ist ein experimenteller PDE9-Hemmer,  das den Transport des Glycerins (GlyT1) blockieren soll. Dadurch soll das Lernen und das Gedächtnis gestärkt werden. In dieser Studie untersuchen wir, ob das Medikament BI 409306 im Vergleich zur Behandlung mit Placebo das Fortschreiten der Erkrankung verlangsamen soll.

Ziel: Überprüfung der Wirksamkeit, der Sicherheit und der Verträglichkeit von oral verabreichtem Medikament BI 409306 während einer Behandlungsdauer von 12 Wochen bei Patienten mit einer Alzheimer-Erkrankung.

Gesucht werden: 

Patienten mit einem leichten bis mittelschweren dementiellen Syndrom.

Voraussetzungen für die Teilnahme:

  • Sie sind zwischen 55 oder älter.
  • Sie haben eine Bezugsperson.
  • Sie erfüllen die Voraussetzungen für eine MRT- Untersuchung  (kein Implantat: Hüft-TEP, Knie-TEP, Hörprothese usw. sowie keinen Herz-Stent) oder besitzen ein MRT/CT, das nicht älter als 12 Monate alt ist.
  • Sie haben keinen Schlaganfall erlitten sowie keine andere schwere Erkrankung.

Die Studie beinhaltet:

  • Ausführliche Erfassung der geistigen Leistungsfähigkeit
  • Internistische Diagnostik
  • Ggf. Behandlungsmöglichkeit mit einem Studienmedikament (BI 409306 oder Placebo)
  • Magnetresonanztomographie-Untersuchung (MRT) (falls noch nicht vorhanden), sowie eine Untersuchung von Urin und Blut
  • Regelmäßige Verlaufs- und Nachuntersuchungen (incl. aller wichtigen Vitalparameter und Blutwerte)

 

Behandlungsdauer: 12 Wochen

ClinicalTrials.gov Identifier: NCT02788513