Das Bild zeigt eine Ärztin am Schreibtisch, die einem Patienten ein Röntgenbild erklärt.

DZNE DESCRIBE-FTD

Sie befinden sich hier:

DZNE DESCRIBE-FTD Beobachtungsstudie

Wie entwickeln sich Patienten mit einer Form der frontotemporalen Demenz (FTD)? In einer deutschlandweiten Beobachtungs-Studie erforscht das DZNE der Helmholtz Gesellschaft die Entwicklung der verschiedenen Varianten der FTD. Ziel der Studie ist es, den natürlichen Verlauf der verschiedenen Varianten der FTD zu dokumentieren. Es sind krankheitsübergreifende Analysen der erhobenen klinischen Daten, der Bildgebung, der Ergebnisse der Biomaterialien einschließlich genetischer Analysen vorgesehen.

Gesucht werden: 

Gesunde Kontrollpersonen; Patienten mit einer Variante der frontotemporalen Demenz (PPA, PNFA, LPA, semantische Demenz, behaviorale FTD).

Voraussetzungen für die Teilnahme:

  • Sie haben eine Bezugsperson.
  • Sie erfüllen die Voraussetzungen für eine MRT-Untersuchung.
     

Die Studie beinhaltet:

  • Ausführliche Erfassung der geistigen Leistungsfähigkeit.
  • Medizinische Anamnese.
  • Magnetresonanztomographie-Untersuchung sowie ggf. eine Untersuchung von Cerebrospinalflüssigkeit, Urin und Blut.
  • Regelmäßige Verlaufs- und Nachuntersuchungen (incl. aller wichtigen Vitalparameter und Blutwerte).

 

Dauer:  5 Jahre.