Hochschulambulanz für affektive Störungen

Sie befinden sich hier:

Ihre Kontaktmöglichkeiten

Anmeldung der Patienten zum Vorgespräch:

+49 30 450 517 666

+49 30 450 517 566

In unseren Sprechstunden bieten wir Beratung für Patienten mit Depression an.

Hier besteht die Möglichkeit einer Teilnahme an einer verhaltenstherapeutische Gruppe sowie Beratung und Beginn einer medikamentösen Therapie, auch im Rahmen von Studien. Zur Zeit laufen zwei von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Studien zu Stresshormonen und deren Auswirkungen auf das Gedächtnis bei Depression.

Informationen zur Spezialsprechstunde "Stimulationsverfahren" mit Fokus auf der Behandlung von therapieresistenten Depressionen durch Verfahren wie Elektrokonvulsionstherapie, tiefe Hirnstimulation und transkranielle Magnetstimulation finden Sie auf der Seite der Sprechstunde Affektive Neurowissenschaften.

Wenn Sie sich in einer unserer Sprechstunden vorstellen möchten, benötigen Sie einen Überweisungsschein Ihres Psychiaters, Nervenarztes oder Psychotherapeuten.