probandensuche_460x337.jpg

Probandensuche

13.07.2017

Patientinnen und Patienten mit einer Depression gesucht.

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Patientinnen und Patienten mit einer Depression gesucht.

Ziel dieser Studie ist es zu klären, welche Rolle das menschliche Stresssystem bei neuropsychologischen Funktionen wie Aufmerksamkeit und Gedächtnis spielt und ob sich depressive Patienten hinsichtlich dieser Funktionen von gesunden Menschen unterscheiden.

An der Charité, Campus Benjamin Franklin, wird eine durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft geförderte Studie "Effekte der Mineralocorticoid-Rezeptor- Stimulation auf kognitive Verzerrung und soziale Kognition bei depressiven Patienten und gesunden Kontrollprobanden" (kurz MISO) durchgeführt.

Ziel

Ziel dieser Studie ist es zu klären, welche Rolle das menschliche Stresssystem bei neuropsychologischen Funktionen wie Aufmerksamkeit und Gedächtnis spielt und ob sich depressive Patienten hinsichtlich dieser Funktionen von gesunden Menschen unterscheiden.

Teilnahmevoraussetzungen

Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen zwischen 18 und 65 Jahre alt sein, an einer Depression erkrankt sein und dürfen zum Studienzeitpunkt keine Antidepressiva einnehmen.

Studienablauf

 2 Termine (insgesamt 8 Std.)
 Durchführung verschiedener Computertests zu sozialer Kognition und Gedächtnisfunktionen
 Entnahme von Speichelproben (zur Untersuchung des Stresshormons Cortisol) und einer Blutprobe
 EKG, Blutdruck- und Pulsmessungen
 Einmalige Einnahme von Studienmedikation (seit Jahrzehnten in der inneren Medizin zugelassene Medikamente) zur einmaligen Modifikation des Stresshormonsystems

Kontakt

Haben Sie Interesse an einer Studienteilnahme? Schicken Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an! miso-studie[at]charite.de 030 – 450 517 537



Zurück zur Übersicht